HomeOranien-NassauAktuellPressemitteilung auf www.moers.de

Pressemitteilung auf www.moers.de

 Fairer Kaffee und feine Speisen in der ersten Moerser Kaffeerösterei

Pressebericht auf www.moers.deBürgermeister Norbert Ballhaus und Wirtschaftsförderer Rolf Heber haben der ersten Moerser Kaffeerösterei und Gastronomie „Oranien-Nassau" an der Rheinberger Straße 199 einen offiziellen Besuch abgestattet. Sie waren im Rahmen ihrer turnusmäßigen Unternehmensbesuche dort zu Gast. Das Inhaber-Ehepaar Oliver Krach und Myriam van Kerkhof haben für ihr Café und Restaurant einen bewusst herrschaftlichen Namen gewählt. „Der Name erinnert an die Blütezeit von Moers um 1600 mit dem Prinzen Moritz von Oranien. Als Moerser Jung war mir ein Bezug zur Stadt wichtig", erläuterte Oliver Krach seinen Gästen.

Bürgermeister Norbert Ballhaus (1.v.r.) und Wirtschaftsförderer Rolf Heber (1.v.l.) waren im Rahmen der Unternehmensbesuche bei der ersten Moerser Kaffeerösterei „Oranien-Nassau" von Myriam van Kerkhof und Oliver Krach zu Gast.

Kaffee nur aus Fairtrade

Die Kaffeerösterei bietet rund 17 Sorten vor allem aus Brasilien und Indien. Bohnen aus Mittel- und Südamerika sollen hinzukommen. „Alles läuft nach dem Fairtrade-Gedanken, und wir wollen unsere Kaffeebauern persönlich unterstützen." Neben dem „schwarzen Gold" gibt es im Restaurant im schönen Ambiente gehobene Küche, die monatlich wechselt. „Aber wir wollen keine hochnäsige Gastronomie sein. Auch ohne Schlips ist man bei uns willkommen." Das Ehepaar setzt auf regionale Waren ohne Fertigprodukte und Geschmacksverstärker.

Auch Frühstücke sind im Angebot. Den Küchenchef Stephan Conze haben die Inhaber von Sterne-Koch Frank Buchholz abgeworben. In der Küche kümmern sich vier Kräfte und im Service ebenfalls vier Mitarbeitende um das Wohl der Gäste. Zudem gibt es zwölf Aushilfen. Wie beim Kaffee hat das Ehepaar Gemeinsinn bewiesen. Alle Mitarbeitenden waren vorher arbeitsuchend. Im Nebenraum gibt es die Möglichkeit, geschlossene Gesellschaften zu veranstalten. Zudem hat das Gebäude ein kleines Tagungszimmer für bis zu 12 Personen.

 

Quelle: www.moers.de

Go to top